Erlebnisziele

"Mooswaldmühle"

Die "Mooswaldmühle" idyllisches Kleinod im herrlichen Landschaftsschutzgebiet Sulzbachtal.

Adventure Golf Gutach

Adventuregolf gilt als eine Freizeiteinrichtung mit der stärksten Wachstumsrate seiner Branche.
Nicht umsonst - wie wir finden!

Altes Kapuzinerkloster

Altes Kapuzinerkloster (1630/1632)
Das Konvent Gebäude wird 1846 Armenhaus der Stadt, denkmalgerechte Sanierung in den 1970er Jahren.

Altes Obervogteiamt (1759)

Nach dem Verlust der Funktion als Amtshaus wurde das Gebäude 1936 die Gastwirtschaft "Zum Bierkrämer"

Apothekenmuseum

Größte private Sammlung zum Apothekerwesen in Europa

Aussichtsturm "Gedächtnishaus"

Aussichtsturm auf dem Mooswaldkopf. Herrliche Aussicht auf die Landschaft.

Aussichtsturm Urenkopf

Am höchsten Punkt des Haslacher Hausbergs, des „Urenkopfs“, erhebt sich auf 554 Meter Höhe der „Urenkopfturm“, eine schlanke Schönheit mit 183 Stufen, die einen hervorragenden Rundumblick über den Mittleren Schwarzwald bietet bis hin zum Rheintal, den Vogesen und dem Kandel bei Freiburg.

Bahnpunkt Schiltach - Roter Brummer

Der Bahnpunkt Schiltach mit dem "Roten Brummer" liegt unmittelbar an der "Oberen Bahnhofsbrücke" und der daneben gelegenen Bahnbrücke im Zuge der ehemaligen Nebenbahnstrecke Richtung Schramberg.

Beheiztes Freibad Hofstetten

In idyllischer Lage zwischen Waldrand und dem Waldsee liegt das kleine und feine Hofstetter Freibad.

Beheiztes Freibad Steinach

Das beheizte Freibad liegt in herrlicher Lage direkt neben dem Campingplatz, genau zwischen den Ortsteilen Steinach und Welschensteinach. Auf dem großzügigen Parkplatz finden Sie auch an stark besuchten Tagen immer einen Platz für Ihr Auto oder Fahrrad. Unser Bad ist geeignet für Rollstuhlfahrer, Parkplatz, Zugang zum Bad, Zugang zum Schwimmbecken und Toilette sind behindertengerecht. Lediglich zur Dusche gibt es eine Stufe.

Bergbaufreilichtmuseum "Erzpoche"

Rund um das Städtchen Hausach sind über 60 Gruben, Stollen und Schächte nachgewiesen, in denen Bergleute früher vor allem nach Silber und Blei gesucht und oftmals auch solches gefunden und abgebaut haben.

Bergkapelle

Die Kapelle auf dem Felsen.

Besucherbergwerk Segen Gottes in Haslach

Die historische Silbergrube „Segen Gottes“ gehört zu den bedeutendsten alten Bergwerken des Schwarzwaldes. Das Bergwerk ist ein Zeugnis eines rund 800 Jahre alten Bergbaus. Von 01. April bis 31. Oktober täglich außer montags drei Führungstermine jeweils um 11.00 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Von 01. November bis 31. März sind Führungen auf Anfrage auch für Kleingruppen möglich. Saisonverlängerungen an Ostern (im März) bzw. zu den Herbstferien sind möglich. Bitte erkundigen Sie sich.

Bogenschießen in Mühlenbach

Bogenschießen auf dem Jungbauernhof in Mühlenbach

Burg Husen

Markant thront die Ruine der Burg Husen über Hausach. Den Besucher erwartet ein grandioser Blick über das Kinzig- und Einbachtal, sowie auf den gegenüberliegenden Brandenkopf.

Burgruine "Schlössle" Wolfach

Die Burg Wolfach, von den Einheimischen liebevoll "Schlössle" genannt, war der Stammsitz der Freiherren von Wolfach, einem der ältesten und wohlhabendsten Adelsgeschlechter im Kinzigtal. Die Burg ist seit Mitte des 11. Jh. gesichert nachweisbar, wahrscheinlich ist sie einige Jahrzehnte älter.

Burgruine Schenkenzell

Die Schenkenburg, das Wahrzeichen der Gemeinde Schenkenzell. Eine der ältesten Burgruinen im Kinzigtal.

Das Original

Der Bollenhut: Symbol für den Schwarzwald , bekannt auf der ganzen Welt und beheimatet nur in drei kleinen Gemeinden im Kinzigtal.

Der Gamber auf der Lehwiese

Der Gamber, Wassersperre der Flößer

Die Hauserbacher Kapelle

Kapelle im Hausacherbachtal

Dorfkirche Hausach

Die Hausacher Dorfkirche ist das älteste Bauwerk der Stadt.

Dorotheenhütte Wolfach

Die Dorotheenhütte ist die letze aktive Mundblashütte des Schwarzwalds. Schauen Sie den Glasmachern und Glasschleifern zu. Schlendern Sie durch das Museum, das große Gläserland mit Dekorations- und Geschenkideen rund um den gedeckten Tisch oder besuchen Sie das ganzjährig geschmückte Weihnachtsdorf.

Duravit Design Center - Hornberg

In der Stadt des „Hornberger Schießens“ wartet das Duravit Design Center darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Feuerwehrmuseum Hausach

Wie hat die Feuerwehr mit den damaligen technischen Möglichkeiten um 1900 einen Brand gelöscht? Und wie hat sich das Feuerwehrwesen entwickelt? Das sieht man im Feuerwehrmuseum Hausach.

Flößermuseum Schiltach (Schüttesägemuseum)

Der Flößerpfad Kinzigtal ist ein Themenwanderweg im Mittleren Schwarzwald. Hier wird das alte Handwerk der Flößerei und alles, was damit zusammenhängt, erlebbar gemacht!

Franziskus-Kapelle

Hoch über Lauterbach, auf dem Imbrand, errichtete die Familie Kaupp, am ehemaligen Platz eines Weggkreuzes die Franziskus-Kapelle. Sie steht als Ort der Ruhe und Besinnung zur Einkehr und Meditation allen Menschen offen. Sie ist dem heiligen Franziskus von Assisi geweiht.

Freibad Haslach

Wasserspaß für Groß und Klein! Die ideale Abkühlung an heißen Sommertagen...

Freibad Hornberg

Erleben Sie Badespass pur im Hornberger Freibad.

Freibad Schiltach - Schenkenzell

Beheiztes Freibad der Stadt Schiltach und der Gemeinde Schenkenzell

Freilichtbühne Hornberg

Auf der Freilichtbühne Hornberg werden von Juni bis August das "Hornberger Schießen" sowie ein Märchen- und Erwachsenenstück aufgeführt.

Friedhofskapelle Haslach

eines der ältesten Gebäude der Stadt, im Jahre 1602 erbaut mit zwei sehenswerten Altären.

Fürstenberger Hof (1840)

Ursprünglich als „Badhotel“ erbaut, später Schulhaus, die daneben stehende Stadthalle wurde 1925 im Stil des ehemaligen Badehauses errichtet.

Fürstenberger Schloss in Wolfach

Das Wolfacher Schloss ist mit seiner 110 Meter langen Fassade eines der größten Schlösser Mittelbadens. Sein Ursprung geht vermutlich auf die Zeit um 1180 zurück. Von 1671 bis 1681 erhielt es unter Landgraf Maximilian Franz von Fürstenberg seine heutige Gestalt. Damals entstand u. a. das prunkvolle Portal am Eingang des großen Schlosshofs.

Gedächtniskapelle Fischerbach

Die Gedächniskappelle wurde am 9. Oktober 1949 errichtet.

Geschichtsbrunnen Hornberg

Der Geschichtsbrunnen befindet sich auf dem Kirchplatz im Zentrum Hornbergs und wurde 1989 erstellt. Die über 900jährige Geschichte wir dem Betrachter anhand von zwölf wichtigen Ereignissen recht anschaulich vor Augen geführt.

Hansgrohe Aquademie

Was man auf einer Schwarzwaldtour nicht versäumen sollte!

Hansjakob-Kapelle Hofstetten

Grabkapelle des badischen Priesters, Volksschriftstellers und Politikers Heinrich Hansjakob.

Hansjakob-Museum im Freihof

Das einzige, einem Schriftsteller gewidmete Museum im Kinzigtal ist der "Freihof" in Haslach. In ihm wird das Leben und Werk des großen Chronisten des Schwarzwaldes, des Haslacher Bäckersohnes Heinrich Hansjakob vorgestellt.

Haslach im Kinzigtal - Stadtführung

1,5-stündige interessante, fachkundige Stadtführung

Haslach im Kinzigtal - Waldsee

Am Waldrand gelegen liegt der Waldsee nur wenige Minuten von der Haslacher Altstadt entfernt.

Haus Theres

Im "Haus Theres" ist Anfassen erlaubt!
Erleben Sie Alltagskultur im kleinsten Freilichtmuseum Deutschlands

Heimatmuseum im Herrenhaus Hausach

Informationen über die geschichtliche Entwicklung der Stadt.

Hirschgrund-Zipline Area Schwarzwald

Das Surren der Seilrolle schwillt zu einem Sirren an, Jauchzer und begeisterte Rufe hallen übers Tal. Für Abenteuerlustige gibt es im Heubachtal bei Schiltach die"Hirschgrund-Zipline Area Schwarzwald".

Hochebene Fohrenbühl

Ganz in der Nähe des Sulzbachtales liegt die Passhöhe Fohrenbühl.

Hornberger Uhrenspiele

Zu jeder halben und vollen Stunde grüßt der Kuckuck aus der haushohen Kuckucksuhr in Hornberg-Niederwasser...

Jakobuskapelle Wolfach

Die Wallfahrt zu St. Jakob ist in Wolfach bis heute lebendig geblieben. Sie wird jedes Jahr am Festtag des Apostels, dem 25. Juli, und am darauf folgenden Sonntag gehalten. Anschließend wird neben der Kapelle bewirtet. Pilger, die auf dem Jakobusweg unterwegs sind, erhalten Pilgerstempel in der Klause neben der Kapelle sowie in der Tourist-Information und im Hotel "Krone" in der Hauptstraße.

Jockeleshofmühle Kirnbach

Die Jockeleshofmühle an der Kirnbacher Talstraße wurde im Jahr 1715 als Kundenmühle mit zwei Mahlwerken und einer Stampfe erbaut. Sie gehört bis heute zum daneben liegenden Jockeleshof und ist voll funktionsfähig.

Besichtigungen mit Führung und Vorführung des Getreidemahlens sind auf Anmeldung für Gruppen jederzeit möglich. Am Deutschen Mühlentag, jährlich am Pfingstmontag, ist die Mühle für die Allgemeinheit geöffnet.

Kapelle St. Sixt Hausach

Ehemalige Kapelle des Franziskanerklosters.

Kapfhäusle im Sulzbachtal

Das "Kapfhäusle". Ein Kulturdenkmal im Wandergebiet Sulzbachtal.

Kloster Wittichen

Von der Witticherin Luitgard gegründetes Kloster

Klosterkirche und Loretokapelle Haslach

Die Klosterkirche St. Christopherus wurde 1632 erbaut, die Barockaltäre stammen aus dem Jahr 1757.
Die Loretokapelle wurde erst 1660 erbaut und 1912 auf Kosten Hansjakobs renoviert.

Klostermuseum Wittichen

Das Klostermuseum wurde 1992 im ehemaligen Klosterstall eingerichtet, einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus.

Kreuzbergkapelle Hausach

Einst vielbesuchter Wallfahrtsort. Erstmals hören wir gegen 1600 von einer Wallfahrt auf den "Kreuzberg".

Kreuzfelsen und Rabenfelsen

Imposant ragen, an einem Berghang, oberhalb des Lauterbacher Rathauses zwei Felsen aus dem Wald heraus - der Kreuzfelsen und der Rabenfelsen. Auf dem Rabenfelsen befindet sich ein kleiner Aussichtspavillon. Wer den steilen Aufstieg über einen kleinen, idyllischen Pfad wagt wird mit einem herrlichen Ausblick über Lauterbach hinaus belohnt.

Kriegerdenkmal Gutach

Neben der Gutacher Dorfkirche wurde 1923 das von Professor Curt Liebich (1868 – 1937) geschaffene Kriegerdenkmal enthüllt.

Kurgarten

Der Kurgarten ist eine kleine grüne Oase zwischen katholischer Stadtkirche und Funkenbadstraße. Hier sprudelte früher eine Heilquelle, die schon im späten Mittelalter für Badekuren genutzt wurde. Durch Bauarbeiten ist die Quelle versiegt, Versuche zur Neufassung scheiterten.

KZ-Gedenkstätte Vulkan in Haslach

Am 25. Juli 1998 wurde die 'Gedenkstätte Vulkan' eingeweiht. Sie erinnert an 1700 Häftlinge aus 20 Ländern, die in drei nationalsozialistischen Lagern während der letzten acht Monate des Zweiten Weltkrieges geschunden, gefoltert und zur Zwangsarbeit gezwungen wurden.

Marktplatz

Marktplatz Schiltach. Mittelpunkt der Schiltacher Altstadt

Martinskapelle Hausach

Die Martinskapelle in Hausach

Mineralienhalde Grube Clara Wolfach

Die Grube "Clara" in Oberwolfach zählt zu den mineralienreichsten Gruben der Welt. Auf dieser Halde zwischen Wolfach und Kirnbach können Sie auf die Suche nach den Schätzen aus dem dunklen Bauch der Erde gehen. Das Material wird täglich ausgetauscht, Erfolgserlebnisse sind also garantiert.

Minigolf Gutach

Minigolf spielt man auf unserer 18-Loch-Bahn auf 1500 qm zu besonders familienfreundlichen Preisen.

Minigolfanlage Haslach

Minigolfanlage am idyllischen Haslacher Waldsee

Minigolfplatz Wolfach

Genießen Sie Ihre Freizeit in der Natur und doch nur einen Steinwurf von der Wolfacher Altstadt entfernt. Der Minigolfplatz in den unteren Kinziganlagen, direkt am Wasser gelegen, bietet Ihnen eine 18-Loch-Bahnenanlage und für die Stärkung zwischendurch oder danach einen schattigen Platz unter Bäumen im gemütlichen Biergarten.

Das Kneipp-Becken bietet Abkühlung an heißen Tagen und wer mag, kann auch in die Kinzig zur Erfrischung nutzen.

Molerhiisli in Hausach

Das "Molerhiisli" war Wohnhaus und Atelier des Hausacher Malers und Mundartdichters Eugen Falk-Breitenbach (1903-1979)

Mühle und Speichergebäude Hofstetten

Wunderschöne alte Mühle am Waldrand direkt neben dem Wanderparkplatz Hofstetten.

Mühlenkapelle Haslach

1622 aufgrund eines Versprechens nach der Pest erbaut

Museum am Markt

Das Museum am Markt verschafft einen Überblick über die Geschichte der Stadt Schiltach, in dem an exemplarischen Beispielen prägende Einflüsse vorgeführt werden. Dabei ist eine gewisse Chronologie im Rundgang durch das dreistöckige typische Schiltacher Ackerbürgerhaus eingehalten.

Museum im Schloss Wolfach

Ausstellung zur Wolfacher Stadtgeschichte

Führungen für Gruppen sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten auf Anmeldung jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich an die Tourist-Information, Tel. 0 78 34 / 83 53 53.

Nachtwächterrundgänge in Wolfach

Jeden Donnerstag und Samstag dreht der Wolfacher Nachtwächter seine Runden

Naturerlebniscamp Welschensteinach

Das Naturerlebniscamp im Ortsteil Welschensteinach bietet die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche mit dem Wald bekannt zu machen und die Natur zu erforschen

Neapolitanische Krippe

Die Neapolitanische Krippe in der St. Michaels Kirche, verbunden mit den Lauterbacher Krippenbauern, ist u.a. durch Funk- und Fernsehen, weit über die Grenzen Lauterbachs hinaus bekannt.

Die Neapolitanische Krippe ist immer vom 1. Advent bis 2. Februar (Maria Lichtmeß) aufgebaut

Park mit allen Sinnen

Herzlich Willkommen im 'Park mit allen Sinnen'
Eingebettet in ein Landschaftsschutzgebiet, führen wir Sie auf Barfußwegen (Sie können natürlich auch ihre Schuhe anbehalten) zu Duftpavillons und Fühlstationen. Entspannen Sie sich in einer Meditationshöhle mitten im Wald oder lassen Sie sich von Farben und Tönen in einer anderen Höhle umspielen.

Reiten in Gutach

Auf unserem Reiterhof werden Sie auf eine große Anzahl Pferde und Ponys treffen, die Ihnen zu einem geführten Spaziergang und für erfahrene Reiter zu einem Ausritt zur Verfügung stehen.

Rodelbahn Gutach - der Schwarzwaldbob

Bei der Rodelbahn Gutach im Schwarzwald erwartet Sie ein ganz besonderes Vergnügen – Rodelspaß pur auf mehr als 1.150 Metern!

Schloss der Fürstenberg

1284 erbaut, 1704 zerstört, der dortige Neubau ist heute Sitz des Sparkassen-Kundencenter davor stand hier die "Zigarrenfabrik Krämer".

Schlossberg

Schlossberg Schiltach mit Resten der Burg Schiltach

Schlosskapelle Wolfach

Rumpelkammer und Andachtsraum - Ein historisches Kleinod besonderer Art

Schneekapelle Steinach

Kapelle aus dem 15. Jahrhundert

Nach einer umfassenden und aufwändigen Renovierung von Frühjahr bis Ende 2015 kann die Kapelle, deren Vorbild die Kirche "Santa Maria ad Nives" in Rom ist, wieder von der Bevölkerung genutzt werden.

Am 8. Mai 2016 fand die feierliche Einweihung dieses schmucken historischen Kleinodes statt.

Schüttesägemuseum

In zwei Gebäuden zwischen Kinzig und einem Kanal auf dem sogenannten Schleifegrün, ist das Thema Holz in vielen seiner Facetten abgehandelt. Ein Kinzigfloß in Originalgröße weist auf das Museum außerhalb der Gebäude hin.

Schwarzwald-Modell-Bahn

Die große Schwarzwaldbahn ist die einzige zweigleisige Gebirgsbahn der Deutschen Bahn-AG. Eine herausragende Stellung erhält sie aufgrund ihrer vielen Tunnels. Sie gilt als schönste Mittelgebirgsbahn Europas und fährt seit 1873 zwischen Karlsruhe und Konstanz. Dabei überwindet sie im Kernstück zwischen Hornberg und Sommerau auf 11 km Luftlinie einen Höhenunterschied von 448 m und führt in großen Schleifen durch 36 Tunnels.

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Entdecken Sie in unseren imposanten Schwarzwaldhöfen, in Mühlen und Sägen, in Stuben und Scheunen, wie in den letzten 400 Jahren im Schwarzwald gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde.

Schwarzwälder Trachtenmuseum Haslach

Das Museum, eingerichtet in einer aus dem 30 jährigen Krieg noch vollkommen erhaltenen Klosteranlage des Kapuzinerordens, zeigt über 100 Volkstrachten des Schwarzwaldes und seiner Randgebiete.

Segtours Black Forest Kinzigtal

Eine SEGWAY-Tour – einmaliges Erlebnis und aufregendes Outdoor – Event.

Spaßbaggern Reutenhof

Spassbaggern direkt live erleben!

Stadtmuseum Hornberg

Erleben Sie die bewegte Geschichte von Hornberg, zu der die original Schwarzwälder Bollenhuttracht ebenso gehört, wie das Handwerk oder der Schriftsteller Wilhelm Hausenstein.

Steinach - Heimat- und Kleinbrennermuseum

In der Ortsmitte, direkt neben Steinachs Wahrzeichen, dem Fachwerkhaus Schwarzer Adler befindet sich das Heimat- und Kleinbrennermuseum, das im Jahr 2001 sein 25jähriges Bestehen feierte.

Steinach - Museumsspeicher Welschensteinach

Alter Bauernspeicher wurde zum Heimatmuseum umgestaltet

Straßerhofmühle Hornberg

Bei der Straßerhofmühle handelt es sich um eine 1873 erbaute Schwarzwälder Bauernmühle.

Sulzbacher Kirche "Maria Regina Pacis"

Das "Sulzbacher Kirchle", wie es liebevoll genannt wird, ist eine Zierde inmitten des Landschaftsschutzgebietes Sulzbachtal.

Tennis

Sie sind zu Gast in Hornberg und möchten gerne Tennis spielen?

Tennis spielen beim TC Hausach

Nahe dem künftigen Kinzigtalbad, An der Schanze 1 befinden sich 2 Ascheplätze und einen Hartplatz, die die gesamte Sommersaison bespielbar sind.

Gastspieler sind herzlich willkommen.

Ab 2018 gibt es eine neue Gästekarte für 50 € pro Person und Saison für Mitglieder in Vereinen des badischen Tennisbundes, die zusätzlich in Hausach spielen möchten. Dies gilt nur für den o.g. Kreis.

Für alle anderen Gastspieler gelten folgende Regelungen:

10 €/h für jeden Spieler, es sei denn, er spielt mit einem Vereinsmitglied. Gastspieler, die mit einem Vereinsmitglied auf dem Platz spielen, zahlen 5 €/h. Der beteiligte Vereinsspieler ist für die Bezahlung der je 5 € verantwortlich.

Die Schlüssel für die Plätze können beim Tourismusbüro der Stadt Hausach gegen Entrichtung der Gebühr entliehen werden.

Tennisplätze Mühlenbach

2 schön gelegene Kunstrasen-Tennisplätze.

Theisenkopfturm

Der Theisenkopfturm ist ein Aussichtsturm in 764m ü NN über dem rechten Kinzigufer zwischen Schenkenzell und Schiltach.

Vögele´s Mühle Steinach

Vögele´s Mühle ist eine renovierte Hofmühle aus dem Jahr 1835.

Wanderparkplatz Haslach Klosterplatz

kostenloser Wanderparkplatz und Langzeitparkplatz für Altstadtbesuch

Wanderparkplatz Haslach Vulkan

kostenloser Wanderparkplatz und Parkplatz für die KZ-Gedenkstätte Vulkan

Wassertretanlage Hausach

Die Abkühlung zwischendurch

Wendelinuskapelle Hausach

St. Wendelinuskapelle im Osterbach

Windeckfelsen Hornberg

Der Windeckfelsen ist eine ca. 750 m ü. d. M gelegene Felsenformation, die auch als Kletterfelsen genutzt werden kann.

Wolfach - Historische Innenstadt

Das Stadtbild Wolfachs wird neben den Bürgerhäusern vor allem von zwei Gebäuden geprägt. Die Herren von Fürstenberg, die bis 1806 fast 600 Jahre lang die Geschichte der Stadt prägten, bauten 1671/81 das mächtige Schloss an der Stelle eines kleineren Vorgängerbaus. Mit seinen 110 Metern Länge ist es eines der größten Schlösser Mittelbadens. Es beherbergt heute neben Kreis- und Landesbehörden auch die Schlosskapelle und das Flößer- und Heimatmuseum.

Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach

Die Fastnacht in Hausach ist nicht nur zur fünften Jahreszeit präsent. Das Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach gewährt auch unterm Jahr einen Blick in das Fastnachts-Brauchtum.