Im Hemd durchs Städtle

Am 24. Januar lärmen die "Hemdgluncker" um 18.00 Uhr vom Bahnhof zum Niggelturm. Dort wecken sie den "Schalk" und die Gengenbacher Fastnacht kann beginnen.

Die "kleinen" Hemdglunker in Gengenbach
Die "kleinen" Hemdglunker in Gengenbach

Schon drei Wochen vor Beginn der Straßenfasnet ziehen Hunderte weißgekleidete „Hemdgluncker“ mit Schellen, Glocken und Topfdeckeln durch Gengenbach. Am 24. Januar lärmen sie um 18 Uhr vom Bahnhof durch das mittelalterliche Städtchen zum Niggelturm, wo der närrische Schalk seit der letzten Fasnet schlief. Mit Krach, Geschrei und Trommelwirbel wird er aus dem Niggelturm gelockt, damit wieder gefeiert werden kann.
Wer die Hochtage der Gengenbacher „Fasend“ ausgiebig feiern will, kann die Narri-Narro-Pauschale buchen.
Es gibt sie mit fünf Übernachtungen vom 11. bis 16. Februar für 222,22 Euro bei der

Touristinfo
Tel. 07803 930143
www.gengenbach.info

Pressebilder Kinzigtal
Pressebild Archiv
Pressebilder Download »

Pressestelle Kinzigtal Tourismus

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V.
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Tel.: 07834 / 23 800 90
Fax: 07834 / 23 800 06

post@schwarzwald-kinzigtal.info