Ewig rauschen die Wälder

Eine neue Ausstellung im Lorenzenhof in Gutach erzählt die Geschichte des Waldes und der Beziehung der Menschen zu ihm.

Forstwirtschaft zählt auch heute noch zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Schwarzwald.
Forstwirtschaft zählt auch heute noch zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Schwarzwald.

„Wälderrauschen: Von Seelenlandschaften, Waldbauern und Holzhandwerkern“ erzählt die neue Ausstellung im Lorenzenhof in Gutach. Der über 400 Jahre alte Schwarzwälder Bauernhof ist Kernstück von Baden-Württembergs größtem Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Das Museum vermittelt intensive Einblicke in die Kulturgeschichte des Schwarzwaldes. Der Wald, die Beziehung der Menschen zu ihm, historische Handwerke wie Köhlerei, Harzerei, Flößerei, Schindelmacher, Schreiner und Sägewerke stehen im Fokus der Ausstellung „Wälderrauschen“.

Für Kinder gibt es ein Waldlabyrinth; sie können eine Kuckuckspfeife bauen und sich spielerisch dem Thema Wald nähern. Wechselnde Aktionen, Vorträge, Vorführungen und Musik rücken bis zum 8. November den Wald in den Vordergrund.

Eröffnet wird die Ausstellung am 29. März zum Auftakt des Osterferienprogramms für Familien.

Das Museum ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, im Sommer bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro für Erwachsene, 5 Euro für 6- bis 17-Jährige.

Das Programm gibt es unter:

07831 9356-0

www.vogtsbauernhof.de

Pressebilder Kinzigtal
Pressebild Archiv
Pressebilder Download »

Pressestelle Kinzigtal Tourismus

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V.
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Tel.: 07834 / 23 800 90
Fax: 07834 / 23 800 06

post@schwarzwald-kinzigtal.info