Auf Premiumwegen durch die Schwarzwälder Postkarten-Idylle

Auf drei Premiumwegen lassen sich die Täler der Kinzig und ihrer Zuflüsse besonders eindrucksvoll entdecken.

Hahn und Henne Rundwanderung
Hahn und Henne Rundwanderung

Stattliche Schwarzwaldhöfe an grünen Talhängen, drumherum und darunter Felder, Weiden und Obstbaumwiesen, darüber steigt der Wald bis auf die Bergkuppen an: Im Schwarzwälder Kinzigtal zeigt sich Deutschlands höchstes Mittelgebirge von seiner Postkarten-Idylle. Die Täler der Kinzig und ihrer Zuflüsse lassen sich besonders eindrucksvoll auf drei Premiumwegen entdecken.

Auf der „Hahn-und-Henne-Runde“ im Harmersbachtal begegnet der Wanderer an Schildern und Bänken immer wieder dem berühmten Hühnerpaar vom Frühstücksgeschirr der Zeller Keramik Manufaktur. Der „Hausacher Bergsteig“ passiert Burg Husen und führt weit in ein Seitental der Kinzig hinein. Herrliche Aussichtspunkte und Wiesentäler entlang der Schwarzwaldbahn und der Gutach sind das Markenzeichen des „Gutacher Tälersteig“.

Die Rundwege eignen sich dank ihrer Länge von rund 14 Kilometer und bis zu 850 Meter Anstiege gut für eine Tagestour.

Infos zu den Wegen unter Tel. 07832 706170, www.kinzigtal.com.

Pressebilder Kinzigtal
Pressebild Archiv
Pressebilder Download »

Pressestelle Kinzigtal Tourismus

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V.
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Tel.: 07834 / 23 800 90
Fax: 07834 / 23 800 06

post@schwarzwald-kinzigtal.info